Referenzen

 

    

  • Ausbildung zur „Reikilehrerin“ in Wesel  
  • Ausbildung in „Hypnose und Mentaltraining“ im Fachverlag für Hypnose in Bad Camberg  
  • Fachausbildung „Chakrendiagonstik und Harmonisierung“ in der Heilpraktikerschule Essen  
  • Fachausbildung zur „Entspannungspädagogin“ mit den Schwerpunkten: 
         *Katathymes Bilderleben
         *progressive Muskelentspannung
         *Autogenes Training  
    in der Akademie für Gesundheitsförderung und Lebensberatung e. V. Krefeld unter der Leitung von Herrn Dr. Naeher –Zeiffer   
  • Intensivseminar„Hypnose“ in Ochtrop bei Herrn Dr. Hans Lang, Facharzt für psychotherapeutischer Medizin und Psychoanalyse  
  • Fachausbildung„Natur und Umweltpädagogik“ in Dorsten  
  • Ausbildung in das „Körper-Spiegel-System“ von Martin Brofmann
     (the   brofman   fondation) in Bochum  
  • Ausbildung in systemischer Beratung beim NRI - Institut für systemische  Fortbildung und Supervision
    Zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapien, Beratung und Familientherapie
  • Workshop update - systemische Methoden -ifs Essen-

  •                

 Fortbildungen, Workshops:  

  • Neurolinguistisches Programmieren - kurz NLP
  • Meditationen - Schwerpunkt geführte Reisen, Heilmeditationen
  • Heilungen der Schamanen, Rituallehre
  • Bachblüten 
  • Teile aus der Gestalttherapie  
  • Selbsterfahrung und Selbstanalyse 
  • Arbeiten mit dem inneren Kind  
  • Grund und Aufbaukurs  "Quantenheilung"
  • Systemische Aufstellungsarbeit 
  • Gehirn und Verhaltensweisen 
  • Potentialentwicklung
  • Hypnotherapie
  • Shiatsu (Schnupperkurs)

 

 

Zum Abschluss ein paar wundervolle Worte von Hans Kruppa, die mir aus der Seele sprechen :-)
***

Das Ende des Wünschens liegt nicht im Tod, sondern im immer neuen Wahrnehmen des Lebens, das uns mit Überfluss versorgt - in jedem Augenblick.

Ich mische mich nicht mehr in meine Zukunft ein - und die Vergangenheit lass ich ungestört vergangen sein.
Ich flüchte weder in Erinnerungen noch Erwartungen.
Ich bleibe in der Gegenwart.
Was immer sie bringt, bringt mich dem Eigentlichen näher.

Ich habe nichts zu verlieren und nichts zu gewinnen.
Ich bin, was kommt, und ich bin, was geht.

In immer tieferer Gelassenheit
gehe ich durch Gewinn und Verlust -
im Wissen, dass eines das andere braucht.

Nichts geht, wie ich es will; alles geht seinen eigenen Weg.
Ich habe keine andere Wahl, als nachzugeben und zu folgen.

Dies zu erkennen und nicht dagegen anzukämpfen,
bedeutet, sich zu befreien.

Ich glaube an den Augenblick, denn er allein birgt Glück. In seiner Tiefe löse ich mich in schieres Leben auf  und vergesse mich im Genuss der Hingabe.
                                   

 

12 Juni 2020

 

Neues: Achtsamkeit

 

Kontaktaufnahme: